Körpertherapeutische SKAN-Einzelarbeit

Einzelarbeit

"No guru, no method, no teacher ... just you and I and nature"

Kennen Sie den Song von Van Morrsion? Ein wenig passt der Songtext auch auf die SKAN Körperarbeit. Denn im Vordergrund meiner Arbeit steht zunächst die Beziehung, die ich anbiete, nicht die therapeutische Methode oder die Technik. Die zahlreichen Interventionsmöglichkeiten, über die ich verfüge, werden erst im Rahmen dieser Beziehung wirksam.

Atmung als Katalysator zur Körperwahrnehmung

Die körpertherapeutische SKAN-Einzelarbeit findet in einem geschützten Raum, im Liegen oder Stehen statt. Ich ermutige meine Klienten, vertieft zu atmen und dabei den gesamten Körper wahrzunehmen. Parallel dazu setze ich verschiedene Interventionen wie Massage, Berührungen, Formen von Stimm-, Ausdrucks-, Bewegungs- und Achtsamkeitsarbeit ein. Ich arbeite mit dem Energiefeld des Klienten mit dem Ziel, seinen natürlichen Energiefluss zu aktivieren. Der eigene Atem wird dabei als reinigend und vitalisierend erlebt, die eigene, innere Empfindsamkeit wird erhöht.

Gefühle als Basis jeder Erfahrung - Blockaden ins Bewusstsein rücken

Vergessene oder zurückgehaltene Gefühle, Impulse, Anspannungen, innere Blockaden und Strukturen sind im Alltagsleben nicht oder nur schwer zugänglich. Sie treten nun ins Bewusstsein und können ausgedrückt werden. Dadurch setzt sich der Klient mit eingeprägten Mustern auseinander.

Viele meiner Klienten erleben den Ausdruck ihrer Gefühle als sehr beglückend, kräftigend und letztendlich heilend. Ist ein Gefühl einmal wirklich ausgedrückt worden, kann es in den Hintergrund treten. Dadurch entsteht Raum für Neues.

Die Klienten spüren die innere Verbindung zu sich selbst und gelangen über eigene Grenzen hinaus. Das führt zu tiefgreifenden positiven Veränderungen im eigenen, inneren Erleben, aber auch im Erleben der Umwelt. Lebensfreude, Lust und das Gefühl von Aufgehobensein geben neue Kraft. Daraus erwachsen eindeutige Impulse für die richtigen Schritte und Entscheidungen im Alltag.

SKAN integrative Körperarbeit – ein kontinuierlicher Selbsterfahrungsprozess

Ich betrachte SKAN integrative Körperpsychotherapie als einen ständigen Selbsterfahrungsprozess. Nur durch Kontinuität lassen sich Jahrzehnte lang verinnerlichte Schutzmechanismen des Körpers nachhaltig lösen.

In der SKAN Körperarbeit sind tiefgehende Erfahrungen möglich. Diese lassen sich am besten in einem Gespräch und einer Probesitzung vermitteln. Sollten Sie Fragen haben oder einen Termin für eine Sitzung vereinbaren wollen, schicken Sie mir einfach eine Mail.

Das Honorar für eine Einzelsitzung beträgt 60 Euro, Dauer 1 Stunde.

Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie mich einfach per Mail: info@skanberlin.de.